Vielen ergeht es im Leben ebenso. Es kommen verschiedene Möglichkeiten und Chancen auf einen zu und alles erscheint interessant. Und es ist auch kein großes Problem, mit vielem zu beginnen. Aber um dauerhaft gute Leistungen vollbringen zu können ist es einfach notwendig, sich zu entscheiden, Prioritäten zu setzen. Nur jene Ziele, die im Prioritätenkatalog vorne eingereiht werden, haben die Chance auf Verwirklichung.
Entscheidungen kann man rational aus dem Verstand heraus oder intuitiv aus dem Herzen heraus treffen. Die besten Entscheidungen kommen aus dem Bauch heraus, weil sie unser eigentliches Wünschen und Sehnen berücksichtigen. Und dann ist es auch nicht schwer, diese Lebensziele ganz vorne in unserer Prioritätenliste einzureihen.
Mein Leben hat auch viele Möglichkeiten für mich bereitgehalten. Ich habe für Zeitungen berichtet, Schulbücher geschrieben, Politik gemacht und vieles mehr. Als aber das Amwaygeschäft in mein Leben trat, habe ich mich dafür entschieden und ihm einige Jahre oberste Priorität eingeräumt. Später trat mein Engagement, in Äthiopien Schulen zu bauen, hinzu und bekam wieder einen vorderen Platz in meinem Zielekatalog. So wurde auch diese Initiative zum Erfolg und bald gehen 6000 Kinder in unsere fünf Schulen.
Meine Lebenserkenntnis lautet: Man kann im Leben vieles erreichen, aber nicht alles gleichzeitig. Deshalb ist es notwendig, neben der Familie Prioritäten zu setzen, die Zeit und Energie zu lenken. Nur so ist es möglich, in einzelnen Bereichen große Erfolge zu erringen statt in vielen mittelmäßig zu sein.
Ich wünsche dir, dass du erkennst, was für dich wichtig und erstrebenswert ist und dass du danach deine Prioritäten ausrichtest. Viel Erfolg dabei wünscht dir
Peter